News / Aktuelles

2016

Unser Zuhause 12/2016

Die neueste Ausgabe der Mitgliederzeitschrift "Unser Zuhause" ist gedruckt. Sie haben nun die Möglichkeit, diese hier im Internet anzusehen oder zum "in Ruhe lesen" einfach herunterzuladen.

>> zum Download

Grundsteinlegung am 14.10.2016 in Bordesholm

Familien schätzen die Nähe zu Schulen und Kindergärten sowie das lebendige Ortszentrum von Bordesholm mit kurzen Wegen zu allen Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Letzteres spricht auch die Generation 50+ an, die zudem von der barrierefreien Erreichbarkeit Wohnungen profitiert. Das Neubauprojekt überzeugt durch die WOGE-übliche hochwertige Bauweise und einen zeitgemäßen Ausstattungsstandard.

Die Wohnungen sind zugleich modern und funktional. Die Tiefgarage beherbergt Pkw- und Fahrradstellplätze für die künftigen Bewohner, ein Aufzug sorgt für die komfortable Erreichbarkeit aller Etagen. Die praktischen Grundrisse der lichtdurchfluteten 2- bis 4-Zimmerwohnungen bieten Wohnflächen von 62 bis 130 m². Alle Wohnungen verfügen über Terrassen, großzügige Balkone oder Dachterrassen, überwiegend in Südausrichtung. Ein Fassadenmix aus Verblendsteinen und hellem Putz prägt die moderne Architektur. Die 36 Wohnungen werden voraussichtlich im Winter 2017 an die neuen Nutzer übergeben. So ein Projekt hat natürlich seinen Preis: In diesem Fall sind es 8,4 Mio. €, die nicht zuletzt auch für Beschäftigung im regionalen Baugewerbe und Handwerk sorgen werden. Es werden freie Kapitalmarktmittel in Höhe von 6,0 Mio. € eingesetzt. Außerdem fließen 2,4 Mio. € aus Eigenmitteln der Genossenschaft in das Projekt.

Richtfest - Wohnen am Wasserturm

Am 8. Juli 2016 fand um 11.00 Uhr das Richtfest auf der Baustelle statt. Zu den zahlreichen Gästen gehörte u. a. Frau Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar.

Die Bauarbeiten schreiten gut voran. Mit der Bezugsfertigstellung rechnen wir im Winter 2016 / 2017.

Die Neubauten der WOGE bilden sozusagen den Abschluss des Geschosswohnungsbaus. Mit 27 Wohnungen mit Wohnflächen zwischen rd. 60 bis 110 m² rundet die WOGE das Angebot an genossenschaftlichen Wohnungen an diesem Standort ab.

Nach dem Richtspruch von Herrn Jacobsen hatten alle die Möglichkeit, nach einer kleinen Stärkung am Buffet der Schlachterei Jepsen sich vor Ort noch einmal umzuschauen und den aktuellen Stand Baustelle zu besichtigen.

Mitgliederversammlung 2016

Der Lagebericht des Vorstandes – vorgetragen durch Sven Auen – und der Bericht des Aufsichtsrates über dessen Arbeit – vorge-
tragen durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Jan Rasch – wurden zustimmend von den 131 anwesenden Mitgliedern (zzgl. 20 Mitgliedern, die sich durch einen Bevollmächtigten vertreten ließen) entgegen
genommen. Die Mitglieder genehmigten den Jahresabschluss 2015 mit einer Bilanzsumme von 89.177.244,30 € und den Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns.


Der Bilanzgewinn in Höhe von 124.672,00 € wird als Dividende ausgeschüttet und entspricht 4% auf die Geschäftsguthaben.
Das Geschäftsjahr 2015 schließt mit einem Jahresüberschuss von 1.388.082,53 € ab.

Aufsichtsrat 2016

Das Aufsichtsratsmitglied Ulrike Lieder stellte ihr Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung – zum neuen Mitglied des Aufsichtsrates wurde Thomas Becker von den Mitgliedern gewählt.

Der Aufsichtsrat setzt sich nach der Konstituierung nun wie folgt zusammen: Jan Rasch (Vorsitzender des Aufsichtsrates), Gunnar Wohlfahrt (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Karen Schlanbusch (Schriftführerin), André Eilenstein (stellvertretender Schriftführer) und Thomas Becker.

Neues Ehrenmitglied

Frau Ulrike Lieder war vom 14. Juni 2007 bis 08. Juni 2016 im Aufsichtsrat der WOGE ehrenamtlich tätig. Am 8. Juni 2016 wurde sie während der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Frau Lieder hat in den vergangenen neun Jahren den Aufsichtsrat aktiv begleitet und mitgestaltet und der WOGE treue Dienste geleistet. Sie hat ihr Ehrenamt stets mit großer Sach- und Menschenkenntnis ausgefüllt.

Geschäftsbericht 2015

Der Geschäftsbericht 2015 ist verabschiedet und veröffentlicht. Sie können diesen hier im Internet ansehen oder zum "in Ruhe lesen" einfach herunterladen.

>> zum Download

Spendenübergabe

Bereits seit nunmehr 6 Jahren haben fünf Kieler Wohnungsbaugenossenschaften auf ihren Grundstücken im Kieler Stadtgebiet und Umgebung sowie in Kronshagen, Rendsburg und Büdelsdorf Altkleidercontainer aufstellen lassen. Mit der regelmäßigen Leerung der mit den Genossenschaftslogos gekennzeichneten Behälter ist die Hamburger Textil- Recyclingfirma K. & A. Wenkhaus GmbH beauftragt. Im dortigen Betrieb erfolgt die Sortierung und Weiterverwertung der gesammelten Textilien. Noch tragbare Sachen werden in Second-Hand-Läden weiterverkauft, nicht mehr brauchbare Kleider zu Dämmstoffen, Putzlappen und anderen Gebrauchsgegenständen weiterverarbeitet.


Die eingenommenen Erlöse aus der Bereitstellung von Stellplätzen werden von den Wohnungsbaugenossenschaften jedes Jahr als Spenden an Institutionen im gemeinnützigen oder karitativen Bereich weitergegeben. Im vergangenen Jahr 2015 resultierten hieraus beachtliche 16.000,00 Euro für die Unterstützung sozialer Zwecke.


Die diesjährigen Spendenempfänger wurden von den Wohnungsgenossenschaften wie folgt benannt: Mit 4.000,00 EUR erhält ein Viertel des Spendenbetrages K.ITS e.V. Kiel. Ziel dieses Fördervereins ist es, zur Erhaltung und Verbesserung der Patientenversorgung von Frühgeborenen und schwerkranken Kindern in der Kinderklinik am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein beizutragen. Der gleiche Betrag geht an den gemeinnützigen Verein Trauernde Kinder e.V., der Kinder und Jugendliche unterstützt, die um einem verstorbenen Menschen (meist Elternteile) trauern und dabei ehrenamtlich betreut werden.


Weitere 4.000,00 EUR fließen an das Hospiz Kieler Förde e.V., um die in der dortigen Einrichtung lebenden Menschen zu begleiten. Mit dem gleichen Betrag bedacht wird zudem auch die DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V., eine bereits seit 46 Jahren von der unternehmerischen Wohnungswirtschaft getragenen Entwicklungshilfegesellschaft. Die DESWOS befasst sich schwerpunktmäßig in Asien, Afrika und Südamerika mit nachhaltigen Projekten zur Verbesserung der wohnlichen und hygienischen Verhältnisse sowie arbeitsschaffenden und einkommensbildenden Maßnahmen. Die Spendensumme soll für ein Hausbauprojekt in San Gregorio in Nicaragua eingesetzt werden.


Anlässlich einer Zusammenkunft zur Übergabe der Spenden berichteten die Vertreter der Institutionen eindrucksvoll über ihre Arbeit und die geplante Verwendung der Gelder. Die Vorstandsmitglieder Sven Auen (WOGE Wohnungs-Genossenschaft Kiel eG), Heinz-Willi Krüger (Baugenossenschaft Hansa eG), Wilfried Pahl (Baugenossenschaft Mittelholstein eG) und Bernd Hentschel (wankendorfer Baugenossenschaft) überreichten den durch Luftballons symbolisierten Spendenbetrag.


Foto: Schweckendiek

Neubau in Kiel-Projensdorf, Charles-Ross-Ring 93 - 97

Gemeinsam mit der Baugenossenschaft Mittelholstein eG haben wir in Kiel-Projensdorf, Charles-Roß-Ring 93 - 97 51 Wohnungen erstellt. Alle unsere 34 Wohnungen wurden zum 01.04. bzw. 01.05.2016 an die Nutzer übergeben. Die Außenanlagen werden in Kürze fertiggstellt.